Johann-Heinrich-Pestalozzischule

Förderzentrum Preetz

Fisch - Familie in Schule

  Zusammenarbeit von
Schülerinnen und Schülern
ihren Lehrerinnen und Lehrern
ihren Vätern und Müttern
mit Unterstützung des
FiSch-Teams
 

 

Für wen?

Alle Schülerinnen und Schüler möchten Lernerfolg haben und wollen lernen.
Kinder, die den Anschluss in der Schule verloren haben, verlieren meist auch ihre Motivation, sich anzustrengen, Regeln einzuhalten und gut auf sich zu achten.
Aus diesem Grund gibt es ein Angebot für Lehrkräfte und Eltern, die in Sorge sind, dass die Kinder durch Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten den Anschluss an ihre Lerngruppe verlieren.

Von wem?

FiSch - Familie in Schule - ist eine Maßnahme der Friedrich-Ebert-Schule, die gemeinsam mit dem Förderzentrum Preetz durchgeführt wird.

Was ist das Ziel?

Kinder, die viele Schwierigkeiten in der Schule haben, erleben viel Stress, was wiederum das Lernen erschwert.
Wir möchten die Kinder darin bestärken,

  • sich eigene Ziele zu setzen und
  • diese zu verfolgen
  • sich bei Bedarf Unterstützung zu holen
  • für sich selbst Verantwortung zu übernehmen.
Wie sieht das Angebot aus?

FiSch bedeutet, dass die Kinder gleichzeitig von ihren Lehrkräften und von ihren Eltern Unterstützung erhalten.
In einem Gespräch werden gemeinsam positive Ziele gefunden, die das Kind erreichen möchte und müsste. Dabei erhält es die Unterstützung der Erwachsenen.
An einem Tag in der Woche ist FiSch-Tag und mindestens ein Elternteil ist in der FiSch-Klasse anwesend. An diesem Tag bekommt das Kind die ganze Aufmerksamkeit seiner Eltern. Diese erleben die Bemühungen ihres Kindes, seine Ziele zu erreichen. Die Eltern erfahren auch die Unterstützung von anderen Eltern und dem FiSch-Team.
An den anderen Tagen geht es in seine Stammklasse. Dort sind die Lehrer über die Ziele informiert. Sie geben den Kindern nach jeder Stunde Rückmeldungen über den Erfolg. Dies wird in einen Beobachtungsbogen eingetragen. Am FiSch-Tag können die Kinder und die Eltern die Fortschritte sehen. Der Erfolg wird sichtbar gemacht.

Wer kann an Fisch teilnehmen?

Familie in Schule richtet sich an Grundschulen. Wenn Lehrkräfte Unterstützung wünschen, können sie sich an das FiSch-Team wenden. Diese laden dann die Lehrkräfte, die Eltern und das Kind ein. Wenn sich alle auf zwei bis vier positive Ziele geeinigt haben und ein Elternteil am FiSch-Tag anwesend sein kann, kann das Kind bei FiSch mitmachen.

Familienklasse
Friedrich-Ebert-Schule (Außenstelle Hufenweg)
Förderzentrum Preetz
Hufenweg 5
24211 Preetz
Tel. 04342 303-270
jhp.preetz@schule.landsh.de 

Flyer zum Herunterladen

 Flyer-Design: www.atelier-bokelmann.de